Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras sollicitudin, tellus vitae condimentum egestas, libero dolor auctor tellus, eu consectetur neque.

Und jetzt mit ENTER deine Suche starten
 
süß und herzhaft ein Genuss

Blätterteig Stern

Onkel-Kethe.de / Alle Rezepte  / Blätterteig Stern
Blätterteig Stern

Blätterteig Stern

Ihr habt Sie bestimmt alle schon gesehen. Den berühmt berüchtigten Blätterteig Stern. Ein Geflecht aus gestapeltem und belegtem Blätterteig der später Goldgelb gebacken serviert wird. Wie man diesen am besten zubereitet und worauf man unbedingt achten sollte erfahrt ihr nun von mir.

Direkt zum Rezept

Der Blätterteig Stern als ultimativer Partysnack

Er ist nicht nur verdammt lecker, sondern er sieht auch noch gut aus und ist relativ schnell zuzubereiten – Der Blätterteig Stern. Oft genug habe ich es mir im Netz angeschaut, bis ich es dann tatsächlich auch selber mal mit Eigenkreationen ausprobiert habe. Ich muss direkt dazu sagen: VORSICHT – SUCHTPOTENTIAL! Nach den ersten Testläufen haben wir eine Woche lang wirklich täglich einen Blätterteig Stern gebacken, gerade eben weil es so einfach ist und nicht lange dauert.

Für die Zubereitung werden drei bis vier quadratische Blätterteig-Lagen benötigt. In den zahlreichen YouTube Videos erzählt jeder von seiner besten Wahl der Zubereitung. Im Laufe der Zeit und der vielen Versuche kann ich euch versichern, dass ich den für mich und die Allgemeinheit beste Variante der Zubereitung gefunden habe.

Blätterteig Stern gestapelt

Blätterteig Stern Belag – die Vielfalt

Die wichtigste Frage direkt am Anfang: Süß oder Herzhaft? Mild oder scharf? Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Um euch beide Varianten näher zu bringen habe ich 2 ultimative Topping Vorschläge für euch. Den herzhaften habe ich mit Frischkäse, meiner Bacon Jam & Jalapeno Chaddar belegt / bestrichen. Den süßen mit Nutella, Haselnusskrokant & Zimt.

Wichtig beim Bau des Blätterteig Party Snacks ist zu beachten, dass der Belag pro Schicht nicht zu dick aufgetragen wird. Grund: Der Blätterteig zwischen den schichten wird klitschig und nicht richtig durchgebacken, was sich für den ein oder anderen eher negativ auf den Geschmack auswirkt und auch nicht wirklich schön aussieht. (Einige scheinen das tatsächlich so zu mögen.)

Wie flechte ich den Blätterteig?

Das Flechten bzw. zwirbeln oder eindrehen des Blätterteigs ist tatsächlich einfacher als es aussieht. Damit der Teig dabei nicht bricht, empfehle ich euch diesen schon etwas eher aus der Kühlung zu nehmen, damit er auf Zimmertemperatur kommt. Beim Eindrehen gibt es nun 2 Möglichkeiten. Entweder ihr dreht alle Zuschnitte in eine Richtung oder ihr wechselt die Richtung – einmal nach links gedreht, im Anschluss nach rechts, wieder nach links usw.

Ich persönlich finde die Links/Rechts-Variante am Ende schöner, weshalb ich euch diese nun auch einmal im Detail darstelle.

Blätterteig Stern Aufteilung

Schritt 1: Die Aufteilung – Vierteln > Achteln > Sechszehnteln

Blätterteig Stern Links herum drehen

Schritt 2: Den richtigen Dreh – erst 3-4 mal links eindrehen

Blätterteig Stern Entgegen gesetzt

Schritt 3: Entgegengesetzt – 3-4 mal rechts rum drehen

Blätterteig Stern fertig gedreht

Schritt 4: Immer im Wechsel – links > rechts > links …

Der Blätterteig Stern überzeugt absolut durch seine Vielfalt

Wenn ihr meine Tipps befolgt habt, sollte euer Blätterteig Stern nun in etwa so aussehen. Meiner Meinung nach der perfekte Party Snack. Seit dem experimentieren mit den Variationen und der Erkenntnisse über den Geschmack und die Geschwindigkeit der Zubereitung, habe ich nahezu immer fertigen Blätterteig im Kühlschrank um auch kurzfristig mal einen Stern für den Besuch zu „zaubern“.

Probiert es selbst aus. Spielt mit den Toppings, lasst euch eigene Kreationen einfallen. Erstaunlicherweise kennen diesen Party Snack zumindest in meinem Freundes und Bekanntenkreis die wenigsten geschweige denn wissen sie, wie einfach die Zubereitung ist – bis jetzt.

Blätterteig Stern
Blätterteig Stern
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Er ist nicht nur verdammt lecker, sondern er sieht auch noch gut aus und ist relativ schnell zuzubereiten – Der Blätterteig Stern.
Blätterteig Stern
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Er ist nicht nur verdammt lecker, sondern er sieht auch noch gut aus und ist relativ schnell zuzubereiten – Der Blätterteig Stern.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
6personen 30Minuten 20Minuten
Portionen Vorbereitung
6personen 30Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Portionen: personen Einheiten:
Zutaten
Portionen: personen Einheiten:
Anleitungen
  1. Blätterteig Quadrate auslegen, Ein Gefäß welches nahezu die Breite der Quadrate hat auf den Blätterteig legen und leicht mit einem Gegenstand den Umriss markieren. Den gewünschten Belag auf die zuvor gekennzeichnete Fläche geben. Bei 4 Schichten nur 3 Belegen. Die 4. Schicht ist der „Deckel“. Bei 3 Schichten logischerweise 2 Belegen. Die Belegten Blätterteig Schichten übereinander legen und vorsichtig platt drücken
  2. Das Gefäß von der Markierung nun auf den Stapel stellen und dieses mal den Blätterteig außen herum abschneiden. Ein Glas oder Becher in die Mitte Stellen und von da an bis zum Rand einschneiden (Achteln oder Zehnteln). Die Zuschnitte „zwirbeln“ (weiter unten beschrieben – es ist einfacher als es aussieht). Backofen vorheizen. Den gezwirbelten Blätterteig Stern mit einer Mischung aus Eigelb und Milch bestreichen. Bei 180° ca. 20 Minuten in den Backofen bis die gewünschte bräune erreicht ist Servieren & Genießen
Alle mit einem gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impresssum zu finden.
Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Ich stimme zu.