Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras sollicitudin, tellus vitae condimentum egestas, libero dolor auctor tellus, eu consectetur neque.

Und jetzt mit ENTER deine Suche starten
 
Sollte immer vorrätig sein

Aprikosenchutney mit Gin

Onkel-Kethe.de / Alle Rezepte  / Aprikosenchutney mit Gin
Sommerliches Aprikosenchutney - Angerichtet

Aprikosenchutney mit Gin

Ein Aprikosenchutney mit einem Schuss Gin und erfrischenden Minz- und Limettennoten! Der ideale Begleiter auf einem Burger und selbst auf einem Quarkbrot der Hit.

2016_07_30 Aprikosen Quer 001

Direkt zum Rezept

Köstliches Aprikosenchutney mit Gin

Auch wenn die Aprikosenzeit bereits vorbei ist, bekommt man hier und da teilweise noch einige Früchte. Deshalb solltet ihr zusehen, noch schnell den Restbestand aufzukaufen. Das schöne an dem Chutney ist, dass es sich hervorragend auf Vorrat herstellen lässt. Es hält sich sehr lange, sodass es sich lohnt direkt eine große Menge herzustellen. So müsst ihr auch im Winter nicht verzichten und könnt Eure Burger und andere Dinge damit toppen!

Wissenswertes zum Thema Chutney

Chutneys kommen ursprünglich aus der indischen Küche. Während der Kolonialzeit haben die Briten das Chutney nach Europa gebracht. Aber nicht nur zu Naan Brot oder in Verbindung mit indischen Köstlichkeiten sind Chutneys ein Genuss. Das besondere daran ist die lange Haltbarkeit. Dabei gilt wie bei Konfitüre oder auch Marmelade: Je höher der Zuckergehalt, desto länger haltbar.

Anders als in Indien, wo ein Chutney ausschließlich frisch zubereitet und direkt verspeist werden, wird ein Chutney bei uns natürlich auch frisch zubereitet, jedoch eingekocht wie eine Marmelade oder Konfitüre. Dadurch erreichen wir eine lange Haltbarkeit und können direkt in einer größeren Menge vorproduzieren.

Das Rezept zu: Aprikosenchutney mit Gin

Sommerliches Aprikosenchutney - Angerichtet
Aprikosenchutney mit Gin
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ideal als Begleiter auf einem Burger oder aber auch auf einem Brot mit Quark
Aprikosenchutney mit Gin
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ideal als Begleiter auf einem Burger oder aber auch auf einem Brot mit Quark
Portionen Vorbereitung Kochzeit
1Glas 15Minuten 45Minuten
Portionen Vorbereitung
1Glas 15Minuten
Kochzeit
45Minuten
Zutaten
Portionen: Glas Einheiten:
Zutaten
Portionen: Glas Einheiten:
Anleitungen
  1. Für das Chutney die Aprikosen waschen, entkernen und würfeln und in einen mittelgroßen Topf geben.
  2. Ingwer und Zwiebel ebenfalls fein würfeln und dazugeben.
  3. Die Limette abwaschen und die Zeste sowie den Saft dazugeben.
  4. Zusätzlich die Minzblätter waschen und fein hacken und mit den restlichen Zutaten in den Topf geben.
  5. Das ganze auf mittlerer Hitze einkochen. (ca. 45 Minuten)
  6. Abschließend frisch verzehren oder Einmachgläser befüllen und dicht verschließen.
Rezept Hinweise

Der Gin darf auch weggelassen werden, wir finden jedoch, dass er dem Ganzen noch einen kleinen Kick verpasst.

Alle mit einem gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impresssum zu finden.
Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Ich stimme zu.