Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras sollicitudin, tellus vitae condimentum egestas, libero dolor auctor tellus, eu consectetur neque.

Und jetzt mit ENTER deine Suche starten
 
Sommer, Sonne, Grill & ein Bier!

Der perfekte Grilltag!

Onkel-Kethe.de / Allgemein  / Der perfekte Grilltag!
Clausthaler Alkoholfrei - am Grill

Der perfekte Grilltag!

[Enthält Werbung] Der perfekte Grilltag: Sommer, Sonne, Bierchen! In guter Gesellschaft mehr als perfekt! Dazu einen Grill und ausgewählte Zutaten – mehr braucht es nicht für einen perfekten Tag! Ich habe zusammen mit Clausthaler Alkoholfrei drei tolle Rezepte entwickelt, die ich euch entlang dieses Beitrages vorstellen möchte und die euch dazu anregen sollen, einfach mal mutig zu sein und mit Bier zu kochen. Denn es ist nicht nur in seiner „ursprünglichen“ Form, gekühlt aus einer Flasche, ein Genuss. Und was für mich genau zu einem perfekten Tag am Grill gehört und wann ich lieber auf Holz und wann ich lieber mit Gas grille, erfahrt ihr jetzt!

Clausthaler Alkoholfrei - die Drei

Sommer, Sonne und ein Bierchen!

Und auch wenn man sich als Biertrinker von alkoholfreiem Bier oft blöde Sprüche anhören muss: Egal ob mit oder ohne Alkohol: ein Bierchen gehört einfach dazu. Man stelle sich nur mal ganz kurz folgendes Szenario vor …

„Es nieselt, die Kohle ist fast leer, die Gasflasche pfeift nur noch ganz leise vor sich hin, niemand hat Zeit und es ist kein Bier im Haus! Der Horror, wenn genau das alles jemals bei jemandem zusammen auftreten sollte.“ (Das kommt übrigens noch besser, wenn ihr es euch von jemand anderem vorlesen lasst und dabei die Augen schließt) 😉

Aber ich denke wir sind uns alle einig, dass mindestens Sonne bzw. gutes Wetter für den perfekten Grilltag dazugehört. Ja, auch wenn ich zu jeder Tages- und Jahreszeit grille. Es geht hier gerade um den perfekten Tag.

Clausthaler Alkoholfrei - Anstoßen
Rezept: Double Cheeseburger
clausthaler cheeseburger
Double Cheeseburger mit Beer Candied Bacon Stripes
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Double Cheeseburger mit Beer Candied Bacon Stripes
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Personen 30Minuten 15Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 30Minuten
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
Portionen: Personen Einheiten:
Zutaten
Portionen: Personen Einheiten:
Anleitungen
  1. Das Fleisch grob klein schneiden, damit es in den Fleischwolf passt. Durchgelassen wird das Fleisch mit einer neuen 4-6mm Scheibe. Das Fleisch nun zu 160g Patties formen. Dabei ist drauf zu achten, dass das Fleisch nicht zu fest gepresst wird. Gewürzt wird erst auf dem Grill. Die Burger Buns werden halbiert und vorbereitend auf die Seite gelegt. Die Tomaten in 0,5cm dicke Scheiben Schneiden und ebenfalls an die Seite legen. Die Jalapenos werden geköpft, entkernt und ebenfalls in 0,5cm dicke Ringe geschnitten.
  2. Den Zucker in einem Topf oder in einer Pfanne zum karamellisieren bringen, mit Clausthaler Alkoholfrei Naturtrüb ablöschen und einkochen lassen. Der Prozess des Einkochens dauert je nach Hitze mal mehr und mal weniger lang. Am besten es wird sich an der Konsistenz des Bildes orientiert. Parallel dazu kann der Bacon bereits knusprig angegrillt und im Anschluss in das Clausthaler Karamell hinzugegeben werden. Alles gut vermengen, sodass sich das malzige Karamell um den Bacon schmiegt.
  3. Bei den Tomatenscheiben und den Jalapenos Ringen ist es am besten, diese ganz kurz auf einer heißen Grillplatte von beiden Seiten anzubrüllen. Die Burger Patties salzen und zunächst scharf von einer Seite angrillen. Nach dem wenden werden die Patties gepfeffert, mit dem gegrillten Tomatenscheiben und dem Cheddar belegt. Nun fehlen nur noch die Buns. Um das ultimative Geschmackserlebnis zu erzielen werden diese in Butter mit frischem Estragon angeröstet. Dazu wird eine heiße Platte mit der Butter eingestrichen, der frische Estragon hinzugegeben und die Buns mit der Schnittfläche nach unten angetoastet. Und schon kann gebaut werden!

Checkliste für einen perfekten Tag am Grill

Neben dem perfekten Wetter gibt es natürlich noch mehrere Faktoren, die für mich das perfekte Grill-Happening aus machen:

Equipment

  • Einen Holzkohle-Grill oder eine Feuerschale mit Ring zum Grillen
  • Bequeme Sitzmöglichkeiten
  • Scharfe Messer und ein schönes Brett

„Zwischenmenschliches“

  • Gute Musik (Chillout Lounge / Loft Beats beispielsweise)
  • Die Liebsten Menschen (Familie, Arbeitskollegen, Freunde etc.)

Lebensmittel

  • Gutes Fleisch
  • Rustikale Baguettes und leckere Dips um die Wartezeit auf das Fleisch zu überbrücken
  • Soft-Drinks & Bier (Zum Beispiel das alkoholfreie von Clausthaler)
  • Salz und Pfeffer im Ganzen, um es im Mörser oder einer Mühle frisch zu zerkleinern
  • Auch an die Liebsten denken, die kein Fleisch essen

Doch ich sage euch ganz ehrlich: wenn die Stimmung passt und die richtigen Leute dabei sind, sind viele der Dinge, die beispielhaft genannt wurden völlig egal. Denn jeder definiert den perfekten Tag für sich ganz individuell. Wenn die Gäste glücklich sind und das Essen schmeckt, keine Langeweile aufkommt und man sich nett unterhalten kann, ist alles im Lot. Überschüttet eure Gäste nicht mit einer zu großen Auswahl an Essen und übertreibt es nicht mit der Überfürsorglichkeit. 

Man kann hier natürlich noch weiter rumspinnen und die Liste bis ins unermessliche fortführen – mache ich aber nicht. Denn wie ihr euren perfekten Grilltag oder Grillabend gestaltet, dass könnt nur ihr selbst bestimmen. Niemand kennt eure besten Freunde und Familienangehörige so gut wie ihr. Was das Essen angeht, kann ich euch natürlich mit meiner Auswahl an Rezepten gerne weiterhelfen. 

Clausthaler Alkoholfrei - Am See
Rezept: Cheese-Onionrings
clausthaler cheese onionrings
Cheese-Onionrings in Bierteig gebacken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Cheese-Onionrings in Bierteig gebacken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Personen 45Minuten 25Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 45Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
Portionen: Personen Einheiten:
Zutaten
Portionen: Personen Einheiten:
Anleitungen
  1. Für den Teig schlagen wir zunächst das Eiweiß schaumig, um es zum Ende unter den Teig zu heben. Das Mehl zusammen mit dem Eigelb, Salz, Macis, Olivenöl und Clausthaler Alkoholfrei für ungefähr 5 Minuten zu einem glatten Teig rühren. Das aufgeschlagene Eiweiß unterheben und den Teig beiseite stellen. Die Zwiebeln schälen und je nach belieben in 1cm - 1,5cm dicke Scheiben schneiden. Der Käse wird in Streifen geschnitten, die genau so breit wie die Zwiebelringe sein sollten.
  2. Nun werden die 4 äußeren Ringe der Zwiebelscheiben abgenommen. Um diese Füllen zu können müssen die Ringe nun vorsichtig einzeln separiert werden. Dabei bilden der 1. und 3. sowie der 2. und 4. Ring jeweils einen Orion-Cheesering. In den dadurch resultierenden Zwischenraum werden nun die Kösestreifen eingesetzt. Sind die Ringe alle zusammengebaut, können diese in Mehl gewälzt und durch den Teig gezogen werden, um sie anschließend in 175Grad heißem Fett auszubacken.
  3. Die Ringe bleiben solang im Fett, bis sie goldbraun sind. Dabei ist die Temperatur sehr wichtig. Ist das Fett zu heiß, platzen die Ringe auf und werden zu schnell zu dunkel. Ist das Fett zu „kühl“, tritt der Käse aus bzw. wird zu einer Masse mit dem Teig. Zu guter letzt werden die Cheese-Onionrings zum abtropfen auf ein Küchenpapier gelegt und anschließend in eine Schüssel gegeben. Parmesan über die heißen Cheese-Onionrings hobeln, Salsa in eine Schale geben und anrichten.

Und warum Holzkohle anstatt Gas?

Das ist eine sehr gute Frage, auf die ich tatsächlich sehr oft angesprochen werde. „Auf was grillst du lieber: Kohle oder Gas? Warum?“ Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich relativ einfach und werde ich euch anhand von zwei Beispielen gerne erläutern.

Szenario 1 – Das flotte Steak (Gas)

Wenn ich beispielsweise „nur“ einen sehr guten Freund oder auch 1-2 mehr zu Besuch habe, ist das Grillen oft nebensächlich bzw. gehört es nicht primär zu unseren Treffen dazu. Da geht es drum, sich was Gutes auf den Rost zu legen, was man „mal eben“ nebenher angrillen kann, ohne groß abgelenkt zu sein. Das flotte Steak nenne ich es aus dem Grund, da es wirklich nur ein Steak ist, was man kurz perfekt auf den Punkt grillt und im Anschluss zum Snacken auf dem Brett kleinschneidet. Und genau dafür eignet sich Gas einfach perfekt. Flott den Regler aufgedreht, einen Moment heiß werden lassen und schon kann es losgehen. Dazu ein kühles Clausthaler Alkoholfrei Extra Herb und der Abend ist gerettet. (So sehen übrigens fast alle Abende aus, an denen meine Jungs mich besuchen kommen)

Szenario 2 – Das gemütliche Zelebrieren

Wie der Titel schon sagt, geht es hier um das gemeinsame Zelebrieren eines hoffentlich tollen Tages oder Abends. Für mich persönlich gehört dazu einfach Holzkohle, auf welcher Form von Grill auch immer. Während Armin die Kohle in den AZK (Anzündkamin) schüttet, macht Paul schonmal das Bier auf und ich hole das Fleisch aus dem Kühlschrank. Die Sonne scheint, man wartet gemeinsam sehnsüchtig auf das Durchglühen der Holzkohle und gönnt sich neben einem kühlen Bier ein knuspriges Baguette mit scharfem Dipp. DAS ist es, was für mich einen richtig tollen Tag am Grill ausmacht.

Clausthaler Alkoholfrei - am Grill

Es müssen Flammen aufschlagen, die durch das heruntertropfende Fett in die Glut emporsteigen. Man muss die Hitze spüren, auch wenn die Sonne scheint und es ohnehin schon warm ist. Dieses Gefühl von Grillen, was in angenehmer Gesellschaft so viel gemütlicher ist, muss einfach mit (Holz-)Kohle stattfinden.

Und um dem ganzen noch die Kirsche aufs Sahnehäubchen zu setzen: Sobald die Sonne untergeht und man gemeinsam am Feuer sitzt, steht die Welt für einen Moment still und man kann sich einfach mal fallen lassen, während man in die Flammen starrt und sich darüber freut, wie schön es ist die liebsten Menschen um sich zu haben, um den perfekten Grillend ausklingen zu lassen.

Zu guter Letzt bleibt nur noch die Frage: Welche 3 Dinge gehören für dich zu einem perfekten Tag am Grill? Schreibt mir gerne über die Social Media Kanäle eine Nachricht oder kommentiert fleißig. Ich bin sehr gespannt!

Rezept: Geschmorte Short-Ribs
clausthaler Geschmorte Short Ribs aus dem Dutch Oven
Geschmorte Short-Ribs aus dem Dutch Oven
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Geschmorte Short-Ribs aus dem Dutch Oven
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Personen 20Minuten 1Stunde
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
1Stunde
Zutaten
Portionen: Personen Einheiten:
Zutaten
Portionen: Personen Einheiten:
Anleitungen
  1. Für die Marinade des Fleisches werden folgende Zutaten vermengt und zusammen mit dem Fleisch über Nacht mariniert: Hoisin Paste, Teriyaki Sauce, Sojasauce, Honig, Zitronengras und Galgant. Am Tag kann die eigentliche Zubereitung beginnen. Das Gemüse wird gewaschen und vorbereitet. Zucchini in circa 1cm dicke Scheiben schneiden. Die Paprika wird am Kopf und Boden abgeschnitten, entkernt und grob zerteilt (wie auf den Bildern zu sehen).
  2. Die roten Zwiebeln schälen, Strunk entfernen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Nun wird das Fleisch gemeinsam mit dem geschnittenen Gemüse in den Dutch Oven geschichtet und mit Clausthaler Alkoholfrei Extra Herb aufgegossen. Beide rote Chilis entkernen und in feine Ringe runterschneiden. Eine Hälfte wird nun über das geschichtete Fleisch gegeben.
  3. Bei der Zubereitung arbeiten wir mit einem Deckel und Hitze von oben und unten. Entweder in einem Grill mit geschlossenem Deckel oder glühenden Briketts unter und über dem Dutch Oven. Bei 160 Grad schmort das Gericht nun für circa 1,5 Stunden. Parallel dazu wird der Sesam geröstet und der Koriander gehackt. Dies dient später zur Garnitur. Sobald das Gericht fertig und das Fleisch zart ist, kann angerichtet werden. Guten Appetit!
Rezept Hinweise

Für diejenigen unter euch, die Schärfe nicht so gut vertragen: Die Chilis können natürlich auch raus gelassen werden.

Die Kooperation ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Clausthaler Alkoholfrei entstanden.
Clausthaler Alkoholfrei - Anstoßen Tisch
Alle mit einem gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impresssum zu finden.
Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Ich stimme zu.