clausthaler cheese onionrings
Cheese-Onionrings in Bierteig gebacken
clausthaler cheese onionrings
Cheese-Onionrings in Bierteig gebacken
Portionen Vorbereitung
4Personen 45Minuten
Kochzeit
25Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 45Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Für den Teig schlagen wir zunächst das Eiweiß schaumig, um es zum Ende unter den Teig zu heben. Das Mehl zusammen mit dem Eigelb, Salz, Macis, Olivenöl und Clausthaler Alkoholfrei für ungefähr 5 Minuten zu einem glatten Teig rühren. Das aufgeschlagene Eiweiß unterheben und den Teig beiseite stellen. Die Zwiebeln schälen und je nach belieben in 1cm - 1,5cm dicke Scheiben schneiden. Der Käse wird in Streifen geschnitten, die genau so breit wie die Zwiebelringe sein sollten.
  2. Nun werden die 4 äußeren Ringe der Zwiebelscheiben abgenommen. Um diese Füllen zu können müssen die Ringe nun vorsichtig einzeln separiert werden. Dabei bilden der 1. und 3. sowie der 2. und 4. Ring jeweils einen Orion-Cheesering. In den dadurch resultierenden Zwischenraum werden nun die Kösestreifen eingesetzt. Sind die Ringe alle zusammengebaut, können diese in Mehl gewälzt und durch den Teig gezogen werden, um sie anschließend in 175Grad heißem Fett auszubacken.
  3. Die Ringe bleiben solang im Fett, bis sie goldbraun sind. Dabei ist die Temperatur sehr wichtig. Ist das Fett zu heiß, platzen die Ringe auf und werden zu schnell zu dunkel. Ist das Fett zu „kühl“, tritt der Käse aus bzw. wird zu einer Masse mit dem Teig. Zu guter letzt werden die Cheese-Onionrings zum abtropfen auf ein Küchenpapier gelegt und anschließend in eine Schüssel gegeben. Parmesan über die heißen Cheese-Onionrings hobeln, Salsa in eine Schale geben und anrichten.