Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras sollicitudin, tellus vitae condimentum egestas, libero dolor auctor tellus, eu consectetur neque.

Und jetzt mit ENTER deine Suche starten
 
Mein Lieblingsrezept im Winter

Grünkohl

Onkel-Kethe.de / Alle Rezepte  / Grünkohl
Grünkohl Beitragsbild

Grünkohl

Endlich wird es kalt – endlich ist wieder Grünkohl Wetter und Zeit! Sehr lange habe ich dieses Rezept schon bei mir liegen und möchte es euch einfach nicht vorenthalten! Es ist nämlich so viel einfacher als viele denken.

Direkt zum Rezept

Grünkohl Detail

Ich liebe Grünkohl!

Grünkohl ist einfach klasse! Ob getrocknet als Chips oder klassisch wie im nachfolgenden Rezept. Und das Beste: Die Zubereitung von Grünkohl ist alles andere als schwer! Mit den richtigen Zutaten und etwas Zeit garantiere ich euch ein absolut fantastisches Gericht. Alles, was ihr braucht, sind eine handvoll Zutaten, zu dem definitiv frischer und nicht tiefgefrorene Grünkohl gehört.

Auch wenn viele Grünkohl nur als eine Kohlsorte kennen, ist er doch sehr verschieden zu erhalten. Wusstet ihr, dass es je nach Winterhärte, Farbe und „Kräuseligkeit“, unterschiedliche Sorten gibt? Ich beispielsweise nicht. Inwiefern die unterschiedlichen Grünkohlsorten sich geschmacklich unterscheiden, kann ich allerdings nicht sagen. Ich denke aber, da wird es keine trivialen Unterschiede geben.

Grünkohl

Grünkohl: Früher PFUI, heute MEGA

In meiner Kindheit konnte man mich mit Grünkohl jagen! Die einzige Kohlsorte, die ich mochte, war Wirsing. Woran es genau gelegen hat? Ich denke das kann ich ganz klar auf die Zubereitung & Art zurückführen. Meine Großmutter hat sich nur an gefrorenem und fertig geschnittenem Grünkohl bedient. In der Industrie wird der Strunk minimal bis gar nicht entfernt. Das hat natürlich zur Folge, dass der Strunkanteil wesentlich höher als handverlesen ist. Pingelig wie ich bin, zelebriere ich heutzutage das Waschen und Zupfen von Grünkohl richtig. Bei mir wird es niemals ein Stück Strunk im Grünkohl geben.

Aber auch die Art der Zubereitung meiner Großmutter unterscheidet sich stark zu der von mir. Während sie den Kohl am liebsten einen Abend vorher angesetzt und über Nacht hat durchkochen lassen, kocht er bei mir wesentlich kürzer. Ich stehe gar nicht auf den matschigen Grünkohl, wie man ihn meist auf den deutschen Weihnachtsmärkten bekommt. Aber da gehen die Meinungen auch von Grünkohl-Fan zu Grünkohl-Fan stark auseinander. Deshalb: Jeder so, wie er ihn am liebsten mag! Wie magst DU ihn am liebsten?! Guten Appetit.

Das Rezept zu: Grünkohl

Grünkohl Beitragsbild
Grünkohl
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Das perfekte Grünkohl Rezept
Grünkohl
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Das perfekte Grünkohl Rezept
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 30Minuten 2-3Stunden
Portionen Vorbereitung
4Portionen 30Minuten
Kochzeit
2-3Stunden
Zutaten
Portionen: Portionen Einheiten:
Zutaten
Portionen: Portionen Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Grünkohl gründlich waschen, vom Strunk befreien und grob klein rupfen. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Die Scharte vom Speck trennen und in einem Topf auslassen und anknuspern. Den Speck in dünne Scheiben oder Würfel schneiden und anbraten. Die Zwiebeln hinzugeben und mit einem Spritzer Essig und Zucker "würzen".
  3. Jetzt darfst du deinen Senf dazu geben! Mit der Brühe aufgießen und den Grünkohl mit in den Topf geben. Den Grünkohl ungefähr eine - anderthalb Stunde auf mittlerer Hitze kochen lassen, bis wir die Pinkel / Mettenden und die Kartoffelwürfel hinzugeben. Weiter kochen lassen, bis die Kartoffeln fertig sind.
  4. Im Anschluss die Mettenden / Pinkel aus dem Grünkohl rausholen, in Würfel schneiden und wieder zurück in den Topf geben. Sollte der Speck nicht in Würfeln sein, könnt ihr diesen nun zerpflücken und ebenfalls wieder in den Topf geben.
Rezept Hinweise

Je nachdem, welche Konsistenz ihr beim Grünkohl bevorzugt, müsst ihr ihn noch länger kochen lassen. Für das bissfeste, wie ich ihn am Liebsten mag, ist die Zeit im Rezept genau richtig. Übrigens: Dieses Rezept könnt ihr natürlich auch in einem Dutch Oven zubereiten!

Alle mit einem gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impresssum zu finden.
Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar