Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras sollicitudin, tellus vitae condimentum egestas, libero dolor auctor tellus, eu consectetur neque.

Und jetzt mit ENTER deine Suche starten
 
Neue Gesichter, alte Bekannte und ein Riesen Spaß!

Deutsche Grillmeisterschaft 2016

Onkel-Kethe.de / Allgemein  / Deutsche Grillmeisterschaft 2016
Deutsche Grillmeisterschaft 2016

Deutsche Grillmeisterschaft 2016

Letztes Jahr noch recht einsam und allein auf der deutschen Grillmeisterschaft in Hennef gewesen, sah es dieses Jahr schon ganz anders aus – und die Tage in Fulda hatten es wirklich in sich. Ich habe viele neue und tolle Bekanntschaften machen können, meine alten Bekannten und Freunde wiedergesehen und gemeinsam haben wir ein Wahnsinns Wochenende erlebt.

Aber um ehrlich zu sein möchte ich euch jetzt ungern mit den Einzelheiten voll quatschen, sondern mich einfach bei allen die dort und dabei waren, herzlich bedanken. Danke, für die tollen Tage vor Ort und auch danke, dass ich so viele nette Leute kennenlernen durfte.

Um euch aber trotzdem am Wochenende teilhaben zu lassen, habe ich 2 exklusive Interviews der diesjährigen deutschen Grillmeister bekommen können. Das wären zum einen die neuen deutschen Grillmeister der Amateure 2016 – Die Grillflämmkes und zum anderen die deutschen Grillmeister der Profis – das Grillteam GutGlut e.V.

Deutsche Grillmeister
Grillteam Gut Glut e.V.

Deutsche Grillmeisterschaft - GutGlut

Mitglieder: Michael Hoffmann, Anke Hoffmann, Dirk Bey, Olaf Seidel, Thomas Pietsch, Sylvia Pietsch und Patrick Damsma

Auch an dieser Stelle von mir noch einmal herzlichen Glückwunsch zum deutschen Grillmeister. Seit 2003 holt Ihr einem Titel nach dem anderen und seit nicht nur Bundesweit sehr erfolgreich.

Welcher Titel war bisher der bedeutendste und weshalb?

Der Titel bei unserer ersten Teilnahme bei der Deutschen Grillmeisterschaft 2003 war sicherlich der wichtigste für die Teamentwicklung. Dies war unsere erste Teilnahme an einem Wettbewerb und wir sind auf Anhieb Deutscher Meister (der Amateure) geworden. Als wir morgens aufgebaut haben und gesehen haben was die anderen Teams so alles an Grillgeräten und Deko aufgebaut haben wollten wir am liebsten wieder abreisen. Da wurden Edelstahlgrills auf Hochglanz poliert, Smoker angefeuert und jedes Team hatte mehr als 4 Grills aufgebaut. Wir hatten uns einen Grill bei meinem Vater geliehen und einen weiteren von Landmann erhalten. Bei anderen Teams wurde Terrakottaboden verlegt und ganze Pferdeanhänger mit Blumengestecken ausgeladen. Wir hatten ein paar Strohballen und Sonnenblumen als Deko. Wir haben uns dann gesagt „Spaß haben und nicht Letzter werden“. Hat funktioniert! Von da an waren wir mit dem „Bazillus Grillus“ infiziert. 2012 war auch sehr wichtig weil wir es endlich nach zig Vizemeister Titeln ganz nach vorne geschafft haben und Deutscher Meister der Profis geworden sind und ich damit Grillkönig.

Wie hat sich die Zusammensetzung eures Teams im Laufe der Jahre verändert?

In den ersten Jahren sind wir mit dem Stamm-Team von 6 Personen angetreten. Wir haben versucht neue Teammitglieder zu bekommen als wir in die Profiklasse aufgestiegen sind. Also sind zwei Freunde mit ins Team gekommen. Es hat sich aber gezeigt, dass Freundschaft alleine nicht ausreicht. In einem Wettbewerb kann es auch mal hektisch und laut werden und man sagt nicht immer Bitte oder Danke. Viele können da nicht unterscheiden zwischen Freundschaft und Wettbewerb. Also haben wir bis 2012 nur 6 Teammitglieder gehabt. Zwei Teammitglieder haben aus persönlichen Gründen das Team verlassen und diese Lücke haben wir aufgefüllt. Zur Zeit haben wir 7 aktive Teammitglieder wobei 4 Teammitglieder seit 2003 im Team sind.

Wie war der Urlaub und wie liefen währendessen schon Vorbereitungen?

Ich war vor der Deutschen Meisterschaft auf Mallorca und habe keine Gedanken ans Grillen verschwendet. Einfach nur Strand und Erholung mit der Familie. Nach der DGM bin ich nach Österreich in den Urlaub gefahren – aber nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf – und so war auch in Österreich fast jeden Abend der Grill an als Vorbereitung auf die Europameisterschaft im September.

Wie seid ihr tatsächlich auf den Namen 'GutGlut' gekommen?

Tja, wie kam es zu dem Teamnamen? Kurz vor Anmeldeschluss haben wir 2003 entschieden bei der Deutschen Grillmeisterschaft teilzunehmen. Innerhalb weniger Stunden musste also ein Teamname her. Beim Kegeln wünscht man sich zum Beispiel „gut Holz“ also haben wir das für Griller angepasst zu „gut Glut“. Daraus ist dann „GutGlut“ geworden. Zu der Zeit war es „in“ (auch bei Musikern) noch Begriffe wie „Kolchose“ oder „Kombinat“ zu verwenden. Wir fanden das lustig und haben auch ein Teammitglied aus dem Osten und somit waren wir das „Grillkombinat GutGlut“. Als dann ein Radio Sender verkündete ein Team aus dem Osten hätte gewonnen haben wir ganz schnell den Namen auf „Grillteam GutGlut“ geändert – ein mittlerweile über die Grillszene hinaus bekannter Name.

Was hat sich seit dem Titel verändert und was liegt als nächstes an?

Wir sind trotz der Titel keine Profis. Wir haben kein Restaurant, kein Catering, keine Grillschule und auch keinen Metzger oder Koch im Team. Für uns ist Grillen und BBQ immer noch Hobby und unsere größte Leidenschaft und ich glaube deshalb sind wir auch so gut. Für mich als 4-facher Grillkönig hat sich aber schon einiges geändert. Es kommen sehr viele Presseanfragen, Fernsehauftritte, Interviews und das macht mir Spass. Mit dem Erfolg ist es uns gelungen über Sponsoren unsere Reisen und Teilnahmen an Wettbewerben zu refinanzieren. Darauf sind wir besonders stolz, da wir mit den Titeln kein Geld verdienen. Als nächstes steht die Europameisterschaft im September in Bremen an.

Ich danke euch recht herzlich für eure Zeit und hoffe, euch bald auch einmal persönlich begrüßen zu dürfen um vielleicht auch mal ein gemeinsames Bild mit den BBQ Meistern knipsen zu dürfen.

Wer sich gern selbst noch von den Künsten der Grillprofis überzeugen möchte, kann sich gerne im eigenen Teambuch inspiration und Fachwissen holen. Erhältlich ist das Buch „Der Kugelgrill – Die besten Rezepte der deutschen Meister“ vom Heel Verlag auf Amazon oder Anfrage im Buchhandel.

Deutsche Amateur Grillmeister
Grillflämmkes

Deutsche Grillmeisterschaft - Grillflämmkes
Mitglieder: Luca Altmann, Marcel Schwatze, Christian Müller, Manuel Post, Yannick Weber und Martin Theißen

Zunächst auch an euch noch einmal herzlichen Glückwunsch.

Wie fühlt sich der Gewinn der deutschen Meisterschaft genau an?

Die NRW Grillmeisterschaft 2014 war unser erster Wettkampf und somit war der Sieg auch ein absoluter Kracher. Trotzdem glaube ich, dass dieser 1. Platz noch ein bisschen mehr gefeiert wurde/wird.

Wie intensiv habt ihr euch auf die Competition vorbereitet?

Für die Deutsche Meisterschaft haben wir sowohl als Team als auch in kleineren Gruppen einige Dutzend Treffen und Besprechungen durchgeführt. Seit Anfang 2016 haben wir auf ein wöchentliches Training umgestellt, was enorm zur Verbesserung der Gänge beisteuert.

Wie darf man sich als Aussen stehender die „Wettkampf“ Bedingungen vorstellen?

Insgesamt herrscht zwischen den Teams ein tolles und freundschaftliches Klima. Ideen werden spätestens auf den Mustertellern am Stand der anderen Teams oder auf Fotos im Internet eh gesehen und dann wird auch gerne mal die eine oder andere Idee abgeschaut.

Wie lange existiert euer Team schon genau und in welcher Konstellation?

Seit Mitte 2014 existieren die Grillflämmkes in unveränderter Form. Bei der Deutschen Meisterschaft hatten wir zum ersten Mal Unterstützung aus der Verwandtschaft dabei, da der Gesamtumfang an Arbeit doch viele Hände erfordert. Am Grill bleibt es jedoch bei den gleichen 6 Personen.

Was zeichnet euer Team und den damit verbundenen Erfolg aus?

Unser Team zeichnen die jahrelange Freundschaft und die Leidenschaft für gutes Essen aus. Über die letzten Monate kristallisierten sich zudem mehr und mehr Stärken einzelner Mitglieder heraus, welche wir bewusst versuchen zu nutzen.

Was dürfen wir in Zukunft von euch erwarten?

Dieses Jahr werden wir noch bei der NRW Grillmeisterschaft sowie dem Ruhrpott BBQ antreten. Die NRW Grillmeisterschaft ist jedes Jahr wieder ein tolles Event mit vielen Besuchern und einer außergewöhnlichen Atmosphäre. Das Ruhrpott BBQ ist hingegen eine Neuheit für uns, da es sich um unseren ersten KCBS Wettkampf (aus Teilnehmersicht) handelt.

Was hat sich seit dem Sieg bei euch getan?

Wir sind nahtlos in das Training für die anstehenden Wettkämpfe über gegangen. Die Auswertung der Jurorenergebnisse hat einige kleine Defizite bei den Beilagen gezeigt, welche wir gerne schnellstmöglich korrigieren möchten.
Insgesamt können wir es aber selber noch kaum verstehen, dass wir Grillflämmkes tatsächlich Deutscher Amateurgrillmeister 2016 geworden sind.

Zum Abschluss - Auf welchen Grillgeräten ihr gegrillt habt?

Bei dieser Meisterschaft haben wir hauptsächlich auf zwei Napoleon LE3 sowie einem Napoleon Apollo AS300K gegrillt/gesmokt. (Ein großes Dankeschön geht an unsere Freunde von Gasprofi24.de)

Vielen Dank für eure Zeit und weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.

Grillflämmkes Spoga 2016
spoga+gafa – Köln, 2016

Alle mit einem gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Empfehlung. Nähere Hinweise zum Affiliate-Programm sind im Impresssum zu finden.
Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Ich stimme zu.